Laden...

Albert-Schweitzer-Schule

Albert-Schweitzer-Schule 2019-08-12T18:00:40+01:00

Die Kooperation mit der Albert-Schweitzer-Schule (ASS) besteht seit dem Jahr 2011 und beinhaltet Streicherklassenunterricht für die Jahrgänge 2 und 3 und seit Anfang 2017 auch das Schulorchester für Instrumentalisten der Jahrgänge 2-4.

Streicherklasse

In den Streicherklassen an der ASS haben die Schüler der Jahrgänge 2 und 3 die Möglichkeit, die Grundlagen eines Streichinstrumentes (Geige, Bratsche, Cello oder Kontrabass) gemeinsam mit den MitschülerInnen in der Großgruppe zu erlernen.

Das Angebot läuft über 2 Jahre, während dieser Zeit bekommt jeder Schüler ein Leihinstrument von der Musikschule gestellt.

Der Unterricht umfasst zwei Wochenstunden. Jeweils eine Lehrkraft der Musikschule und eine Lehrkraft der ASS ergänzen sich zu einem Tandem, das im Teamteaching die Streichergruppe unterrichtet. Zusätzlich kommt eine weitere Musikschul-Lehrkraft stundenweise hinzu, damit sowohl die hohen als auch die tiefen Streicher eine Betreuung durch eine Fachkraft erfahren.

Regelmäßige Auftritte bei Schulveranstaltungen und Musikschulkonzerten bieten Erfolgserlebnisse und geben den Streicherkindern die Möglichkeit, das Erlernte zu präsentieren.

Unterrichtsinhalte sind neben der Vermittlung der technischen Grundlagen am Instrument auch musiktheoretische Inhalte wie z.B. Noten lesen, Rhythmus, Gehörbildung, sowie die Förderung von Sekundärtugenden wie Aufmerksamkeit, Konzentration, soziale Kompetenz, Kreativität.

Das Konzept des Klassenmusizierens mit Streichinstrumenten geht auf den amerikanischen Violinprofessor Paul Rolland zurück, der ausgehend von der Erkenntnis einheitlicher Grundbewegungsmuster bei allen vier Streichinstrumenten eine Methode des gemischten Streicherunterrichts im Klassenverband entwickelte. Diese Methode vereint in den ersten 2 Jahren des Anfangsunterrichts technische Weiterentwicklung am Instrument und das gemeinsame Musizieren mit anderen in der Gruppe.

Schulorchester

Das Schulorchester der Albert-Schweitzer-Schule bietet allen Schülern der Jahrgänge 2-4 die Möglichkeit des mehrstimmigen Zusammenspiels als Ergänzung des fachspezifischen Einzel- bzw. Kleingruppenunterrichts am Instrument.

Es wird von einer Lehrkraft der Musikschule geleitet, die Ensembleliteratur aus den Bereichen Klassik, Filmmusik und Traditionals mit den Schülern erarbeitet.

Durch ein flexibles Unterrichtskonzept können sowohl Schüler ab dem ersten Ton als auch fortgeschrittene Schüler gemeinsam musizieren. In enger Absprache mit dem jeweiligen Instrumentallehrer werden die Noten für die jeweilige Besetzung und passend für den einzelnen Schüler arrangiert. Jedes Instrument ist willkommen und wird in den Gesamtklang integriert.

Regelmäßig etwa zweimal pro Jahr findet ein Auftritt des Orchesters statt.

Das Schulorchester versteht sich auch als Anschlussangebot für das Ensemblespiel nach Abschluss der Streicherklasse und bildet für interessierte Streicher zudem einen nahtlosen Übergang zu den Orchesterklassen der Bertha-von-Suttner-Schule.

Verwaltung

Konrad-Adenauer-Allee 5 (Bertha-von-Suttner-Schule), 61130 Nidderau
06187-22029
06187-22065
Montag
09:30 - 12:30 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr
Dienstag
09:30 - 12:30 Uhr
Donnerstag
09:30 - 12:30 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr

Newsletter

Sie möchten sich für unseren Newsletter

anmelden
abmelden

X