1. Preis für „Vibes O‘ Five“

Groß war in diesem Jahr die Spannung: Welche Band holt sich einen der Preise? Der Bandcontest „NidderRock“ für Newcomer-Bands, ausgerichtet von Musikschule und Stadt Nidderau im Windecker Jugendzentrum Blauhaus hatte wieder für ein ausverkauftes Haus gesorgt. Das Publikum erlebte bei toller Stimmung ein heißes Rockevent. Der Ablauf sah jeweils einen 25-minütigen Auftritt jeder Band vor, dazu jeweils 20 Minuten Aufbau, das Publikum konnte am Schluss der Veranstaltung auf Stimmzetteln für zwei bevorzugte Bands voten.

Den Contest eröffnete „Blackmarsh“, die außer Konkurrenz spielende Gewinner-Band 2017. Mit einem Durchschnittsalter von 12 Jahren stellte „Schmerzensgeld“ den Rekord auf, die jüngste Band zu sein, die jemals am Bandcontest teilgenommen hat. Nach den Youngstern spielte die seit Anfang 2018 bestehende Band „New Logic“. Sie schreiben eigene Songs, sind stilistisch unter Pop-Rock und Alternative einzuordnen und kommen aus Schöneck, Hanau und Umgebung. Den dritten Startplatz hatten „Vibes O‘ Five“, deren Mitglieder aus Schöneck und Nidderau kommen. Diese Rock-Cover-Band gibt es seit April 2018, inzwischen schreiben sie auch eigene Songs. Unter den Newcomer-Bands befanden sich in diesem Jahr auch „Spätberufene und Wiedereinsteiger“ von „Blue Treat“, die erst seit April 2018 als Band zusammenspielen, denn Zit.: „Musik soll Spaß machen und Leichtigkeit in den Alltag bringen“. „Blue Treat“ hatte den ersten Auftritt beim Contest. Zum Schluss der sehr gut besuchten Veranstaltung folgte ein „Feuerwerk“ der Wetterauer Hardrock-Band „Salud“, die seit 2016 besteht und mit toller Performance auffiel. Die fünf Bandmitglieder komponieren und texten ihre deutsch gesungenen Songs selbst, so auch den Titel „Sei das Problem“.

Moderator Benno Bruschke machte es gegen Mitternacht wieder sehr spannend mit der Bekanntgabe der Ergebnisse, doch unangefochtener Sieger des Bandcontests 2018 wurde „Vibes O‘ Five“. Den ersten Preis, ein Gutschein für einen Tag im LFT-Tonstudio Reichelsheim überreichte Marc Bugnard an die Band. Da in diesem Jahr die Entscheidung für die weiteren Platzierungen sehr knapp ausfiel, entschloss sich die Jury, zwei zweite Preise zu vergeben: An „New Logic“ wurde ein Gutschein der „Drumstation Maintal“ übergeben und einen Slot beim Open-Air „Rock den Acker“ 2019 räumte „Salud“ ab. Insgesamt konnten ein hohes Niveau und ein sehr abwechslungsreiches Programm verzeichnet werden!

Dank geht an die Gemeinde Schöneck, die Stadt Nidderau (Team der Kinder- und Jugendförderung), die organisierende Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden mit Benno Bruschke am Mikro, Marc Bugnard an der Technik sowie Josef Schweng, Stephan Fischer und Marcus Ambichl. Ein großes Dankeschön für die Sponsoren der Preise, den Foodtruck vor dem Blauhaus und alle Helfer hinter den Kulissen.

2018-12-19T17:29:00+00:00 19. Dezember 2018|Bands, Kooperationen, Wettbewerbe|

Verwaltung

Konrad-Adenauer-Allee 5 (Bertha-von-Suttner-Schule), 61130 Nidderau
06187-22029
06187-22065
Montag
09:30 - 12:30 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr
Dienstag
09:30 - 12:30 Uhr
Donnerstag
09:30 - 12:30 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr

Newsletter

Sie möchten sich für unseren Newsletter

anmelden
abmelden

X